Aktuelles

Gutschein der OÖ Gärtner – gültig vom 20. - 25. Mai

Freilandrosen -25% + Bio-Rosendünger 2,5 kg € 8,90 statt € 11,90.

Gutschein der OÖ Gärtner – gültig nur im Mai

OÖ Gärtner Malbuch gratis für jedes Kind. Mal-Spaß für junge Gärtner. Nur mit Gutschein. Solange der Vorrat reicht.

Stellenausschreibung

Gartengestalter/in
Wir suchen eine Verstärkung unseres Teams in der Gartengestaltung.

Deine Aufgaben:
  • Allgemeine landschaftsgärtnerische Tätigkeiten
  • Hecken- und Sträucherschnitt
  • Pflanzarbeiten
  • Betätigung von Maschinen
  • Mauerbau
  • Rasenbau,…
Ihr Profil:
  • Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  • Erfahrung im Umgang mit Maschinen von Vorteil
  • Führerschein B und E
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Flexible Zeiteinteilung
Für die angeführte Position gilt ein kollektivvertragliches Mindestbruttogehalt von € 1.637,61, Bereitschaft zur Überzahlung.

Sende uns eine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Foto an:
Gartengestaltung & Baumabtragung Daniel Viehböck, Almblick 8, A-4274 Schönau
oder per Mail an: info@gaertnerei-viehboeck.at

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Tipp des Monats


Richtige Zusatzbewässerung
Wenn der Mai nicht kühl und nass ist, kann schon eine Zusatzbewässerung für die Pflanzen notwendig werden. Hierbei sollten Sie beachten, dass ein tägliches abendliches kurzes Übersprengen der Pflanzen eher schädlich als nützlich ist. Wasser ist nicht nur lebensnotwendig für die Pflanzen sondern auch eine Infektionsvorbedingung für Pilzkrankheiten. Deshalb müssen Sie die Zusatzbewässerung so gestalten, dass sie nicht krankheitsfördernd ist. Dazu gehört,
* dass nicht zu häufig mit kleinen Wassermengen gegossen wird. Eine Wassergabe sollte nicht unter 20 l je m² liegen, was einer Gabe von 20 mm Zusatzregenmenge entspricht. Bei geringerer Wassergabe verdunstet einerseits zu viel und andererseits wird die Bodenschicht nicht so weit durchfeuchtet, dass die Pflanzenwurzeln das Wasser auch aufnehmen können. Bei Obstgehölzen muss eine Bodendurchfeuchtung bis zur Hauptwurzelzone in 40 cm erreicht werden. Der „Sprühschlauch“ stundenlang liegengelassen befeuchtet nur die Pflanzenoberflächen so lange, dass pilzliche Erreger die Möglichkeit zur Infektion haben.
* dass die Pflanzen nicht nach 15.00 Uhr über das Blatt bewässert werden. Allgemein bleiben solche Blattoberflächen über Nacht, bis zum nächsten Morgen zwischen 6.00 und 8.00 Uhr feucht. Hier haben dann pilzliche Erreger ausreichend Zeit die Pflanzen zu infizieren.
* dass Sie dort wo es zweckmäßig ist eine Furchenbewässerung z. B. bei Erdbeeren oder Kartoffeln durchführen bzw. die Wassergabe direkt an den Fuß der Pflanze wie beispielsweise bei Tomaten verabreichen. Durch diese Maßnahmen wird beispielsweise den pilzlichen Blattfleckenkrankheiten, Rost oder Botrytis-Grauschimmel an den verschiedensten Kulturpflanzen, Apfel- und Birnenschorf. oder der Kraut- und Braunfäule an Kartoffeln und Tomaten kein Vorschub geleistet. Die Hinweise gelten auch für notwendige Bewässerungsmaßnahmen in den folgenden Monaten.

 

Neue Filiale in Bad Zell

Wir haben am 13. November 2015 unser neues Blumengeschäft in Bad Zell eröffnet. Unsere Kunden erwarten dort Blumengestecke für jeden Anlass, Geschenks- und Gestaltungsideen, saisonales Dekorationsmaterial, Blumensträuße und vieles mehr.

Öffnungszeiten Bad Zell:
Mo und Sa 8.00 bis 12.30 Uhr
Di bis Fr 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00

Wo: Umfahrung ehem. Tankstelle, Auf der Au 10. Anfahrtsplan »

Auf euer Kommen freut sich das Team der Gärtnerei Viehböck.