Aktuelles

Stellenausschreibung

Florist/in - 10 h/Woche
Wir suchen ab sofort für unsere Filiale in Bad Zell „Blumen mit Sti(e)l“ eine gelernte Floristin zur Verstärkung unseres Teams.

Ihr Profil:
  • Gelernte Floristin
  • Selbstständigkeit
  • Kreativität
  • Kenntnisse in Trauerfloristik
  • Flexible Zeiteinteilung
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Verantwortungsbewusstsein
Wir bieten:
  • Ein engagiertes und dynamisches Team
  • Angenehmes Betriebsklima
  • Abwechslungsreiches Betätigungsfeld
  • Selbstständiges Arbeiten
 
Für die angeführte Position gilt ein kollektivvertragliches Bruttogehalt von € 390,-. Gerne stellen wir auch Wiedereinsteiger/innen ein!

Sende uns eine aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Foto an:
Gartengestaltung & Baumabtragung Daniel Viehböck, Almblick 8, A-4274 Schönau
oder per Mail an: info@gaertnerei-viehboeck.at

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Tipp des Monats Juli


Fotocredit: Von user:Rasbak - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=347667
Befall von Kohleule
Die grün, grau, braun oder teils samtschwarz gefärbten Raupen der Kohleule leben nach dem Schlupf zunächst gesellig blattunterseits und verursachen hier einen Schabefraß. Nach einigen Tagen verteilen sie sich und führen zunächst einen zum Teil schon umfangreichen Fenster- und Lochfraß durch. Dann dringen die, im ausgewachsenen Zustand bis 4 cm lang werdenden Larven zum Herz der Pflanzen vor bzw. bohren sich in das Innere der Köpfe ein und zerstören diese. Die Fraßgänge im Inneren sind mit dem Kot der Tiere verschmutzt. Häufig infizieren an den Fraßwunden auch Fäulnisbakterien den Kohl, sodass die Pflanzen teilweise oder ganz auf dem Beet faulen. Das regelmäßige Beobachten der Kohlbestände auf das Vorhandensein von Eiablagen oder frisch geschlüpften Raupen ist außerordentlich wichtig, da die Raupen nur dann wirksam bekämpft werden können, wenn sie jung sind und noch an den äußeren Blättern fressen. Hier ist es bei geringem Anbauumfang auch möglich die Eiablagen oder Jungraupen von den Blättern abzusammeln. Wenn direkte Bekämpfungsmaßnahmen erforderlich werden ist eine Beratung beim Pflanzenschutzdienst ratsam. Nach dem Eindringen der Raupen in den Kohlkopf ist ein Bekämpfungserfolg meist in Frage gestellt.

Betriebsurlaub

Betriebsurlaub von 30.07.2018 - 16.08.2018
In dieser Zeit ist auch unser Geschäft in Bad Zell nur vormittags geöffnet. Bei Notfall einfach unter 0664 / 12 64 800 anrufen.
Besten Dank für Ihr Verständnis, Ihr Gärtnerei Viehböck – Team

 

Neue Filiale in Bad Zell

Wir haben am 13. November 2015 unser neues Blumengeschäft in Bad Zell eröffnet. Unsere Kunden erwarten dort Blumengestecke für jeden Anlass, Geschenks- und Gestaltungsideen, saisonales Dekorationsmaterial, Blumensträuße und vieles mehr.

Öffnungszeiten Bad Zell:
Mo und Sa 8.00 bis 12.30 Uhr
Di bis Fr 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00

Wo: Umfahrung ehem. Tankstelle, Auf der Au 10. Anfahrtsplan »

Auf euer Kommen freut sich das Team der Gärtnerei Viehböck.